KinderbetreuungKinderbetreuung

Wenn Sie in Deutschland Kinder erziehen, die jünger als sechs Jahre alt sind, können Sie sie tagsüber zu einer sogenannten „Kinderbetreuung“ bringen. So können Sie zum Beispiel zur Arbeit oder zum Deutschunterricht gehen oder sich weiterbilden, während Ihre Kinder an einem sicheren Ort spielen. Kinder können in einer Kinderbetreuungseinrichtung Deutsch spielerisch lernen und andere Kinder kennenlernen.

Erkundigen Sie sich möglichst früh nach einem Kindergartenplatz oder Kitaplatz in Ihrer Nähe.

Kindergärten und Kindertagesstätten sind oft sehr unterschiedlich. Informieren Sie sich, wie die Kindergärten oder Kindertagesstätten in Ihrer Umgebung ausgestattet sind, bevor Sie Ihr Kind anmelden.

Auf der Refugee Map können Sie Kinderbetreuungseinrichtungen in Ihrer Nähe finden (Daten von bremerhaven.de).

 

  • Was ist eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten?

    Für Kinder ist es besonders wichtig, einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte (Kita) zu besuchen. Das sind Betreuungseinrichtungen, in denen Erzieher*innen auf Ihr Kind aufpassen. Ihr Kind wird in seiner Entwicklung individuell gefördert und kann seine Kompetenzen erweitern.

    Beim gemeinsamen Spielen mit anderen Kindern kann Ihr Kind auch leichter Deutsch lernen und einen größeren Wortschatz aufbauen. Der Übergang in die Schule fällt ihm dann leichter. Die meisten Kinder kommen in Deutschland mit circa drei Jahren in den Kindergarten. Immer mehr Kindergärten bieten allerdings schon Plätze für jüngere Kinder an.

    Hinweis

    Erkundigen Sie sich möglichst früh nach einem Krippenplatz, Kindergartenplatz oder Kitaplatz in Ihrer Nähe.

  • Wann gehen Kinder in die Krippe?

    Kinderkrippen nehmen auch schon jüngere Kinder auf, die erst acht Wochen alt oder älter sind. Die meisten Eltern geben ihre Kinder nach dem ersten Geburtstag in die Krippe.

    Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Kind schon bereit für eine Krippe ist, lassen Sie sich von einer Beratungsstelle beraten.

  • Welche Kinderbetreuungsmöglichkeiten gibt es noch in Bremerhaven?

    Die Internetseite der Stadt Bremerhaven bietet Ihnen viele Informationen rund um die Kindertagesbetreuung in Bremerhaven.

    Sie finden auf dieser Seite einrichtungsbezogene Informationen zu allen bestehenden Krippen, Kindergärten und Betreuungsangeboten für Schulkinder, wie zum Beispiel die Adresse und den Namen einer Ansprechperson. Die Einrichtungen haben alle eine Betriebserlaubnis vom Landesjugendamt.

     

  • Was ist eine Kindertagespflege?

    In der Kindertagespflege wird Ihr Kind von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater betreut. Oft findet diese Betreuung in dem Zuhause der Tagesmutter oder des Tagesvaters statt. Meistens werden mehrere Kinder gleichzeitig betreut.

    Wenn Sie auf der Suche nach einer Kindestagespflege sind oder eine Beratung zum Thema wünschen, können Sie sich an die Kindertagespflegevermittlung wenden.

  • Ich habe Fragen zur Kindertagesbetreuung – an wen kann ich mich wenden?

    Bei Fragen zur Kindertagesbetreuung können Sie sich an Frau Freymark unter der Telefonnummer +49 471 590 2409 wenden

Filter

Angebote für Zugewanderte

Hier klicken, um Google Maps anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von WtB Google Maps.